Wie fair und nachhaltig ist unsere Mensa?

Wir haben eine erste Anfrage gestellt – z.B. wie viel teurer wäre es, wenn Kaffee und Kakao bio und fair wären? Lest die komplette Anfrage auf (1). Nun werten wir Schritt für Schritt die Antwort aus und haken weiter nach. Einige Antworten stellen wir schon Mal vor:

Die Mensa sieht Erfolge u.a. in der Einführung der Mehrwegbecher, der Umstellung auf Eier aus Freilandhaltung und den neuen abbaubaren Verpackungen to go.

In Stendal wird bis Ende des Jahres auf fair gehandelten und bio-zertifizierten Kaffee und Kakao umgestellt! Die Preiserhöhung wird lediglich 10 Cent betragen.

Nach eigenen Angaben setzen sie auf regionale Erzeuger*innen und Saisonalität. Wir fragen nach: Welche? Wie oft?

Beim Fisch setzen sie u.a. auf MSC oder ASC-Zertifizierung. Was heißt das? MSC steht für Marine Stewardship Council (> Fischfang) und ASC für Aquaculture Stewardship Council (> Fischzucht). Beide Siegel sollen Nachhaltigkeit garantieren, wurden vom WWF jedoch zusammen mit den Fischindustrien erarbeitet – oder um es mit den Worten des WWF zu sagen: Es sind „Kompromisslösung aller Interessengruppen“ (2). Damit sind einige Bedingungen eher weich definiert, was dazu führt, dass auch Fischereien mit MSC-Siegel hohe Beifänge verzeichnen und Robben, Albatrosse, Haie, Sturmvögel und (andere) bedrohte Tierarten qualvoll verenden – z.B. in Grundschleppnetzen, die gleichzeitig den Meeresboden zerstören (mehr unter 3). ASC-Betriebe dürfen z.B. Genverändertes Futter einsetzen. Ergo dieses Siegel sollte dringend verbessert werden oder auf ein anderes zurückgegriffen werden.


Quellen
1: http://ghg-stendal.de/anfrage-wie-nachhaltig-studieren-wir…/
2: http://www.abendblatt.de/…/Neues-Oekokennzeichen-ASC-fuer-Z…
3: https://www.greenpeace.de/…/greenpeace-position-zum-marine-…
außerdem: https://www.greenpeace.de/…/wie-glaubwurdig-sind-die-gutesi…
Bild: https://pixabay.com/…/tische-stühle-sitzbereich-mensa-4618…/

Briefwahlantrag nicht verschlafen!

Wer in der Demokratie schläft, kann ein böses Erwachen erleben. Vergiss daher nicht, bis zum 24. September deine Stimme bei der Bundestagswahl abzugeben.

Deine Stimme zählt!

Du kannst helfen, dass ewig gestrige Rechtspopulisten nicht ins Parlament einziehen und das gesellschaftliche Klima noch weiter vergiften. Gib deine Stimme ab, für Klimaschutz, eine nachhaltige Landwirtschaft und eine weltoffene Gesellschaft.

Die Briefwahlunterlagen werden in den letzten drei bis vier Wochen vor der Wahl versandt. beantragen kannst du sie aber schon jetzt im Einwohnermeldeamt oder formlos per E-Mail. Notwendig dafür sind Name, Vorname, geburtsdatum, Wohnanschrift sowie die ggf. abweichende Anschrift an die die Unterlagen versendet werden sollen. Der ausgefüllte Briefwahlschein muss verschlossen im Rücksendeumschlag rechtzeitig vor der Wahl zurück in die Post. In den Briefwahlstellen kannst du nach Antragstellung auch schon vor dem Wahltermin wählen.

Weitere Infos: https://www.gruene.de/service/briefwahl-jetzt-so-gehts.html

Eure Grüne Hochschulgruppe Stendal